Forum Archive        Main Page EOLC
EOLC Forum » Lenkrad kaputt ?  
   
 
Autor
Beitrag
Andrew Zich




Dabei seit: April 2007
Herkunft: Berlin, Germany, Europe
376 Beiträge
Lenkrad kaputt ? 

Hallo alle...

Mist...ich hab ein problem mit meinem Lenkrad. Ich schreib das mal hier rein, mehr aus Frust, denn in der Erwartung, das mir jemand hier helfen kann.

Aber vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir wenigsten sagen woran es liegt.

Es ist folgendes:
Seit langer Zeit, hatte ich, ich habe sie "Lenkrad-Glitches" genannt, ein Problem das sich wie folgt äußerte:
Plötzlich macht das Lenkrad, also ich meine die Werte, nicht das Lenkrad physikalisch, einen Vollausschlag nach rechts. Und zwar *immer* nach rechts.
Für eine halbe sekunde oder so, also ganz kurz, ich musste immer schnell das Rad in Mittelstellung bringen und es war alles wieder OK.
Das trat so sporadisch auf. Alle zwei Rennen einmal, also relativ selten.
Hat mich manchmal von der Strecke geschmissen, wie im ProCup Rouen, aber damit konnte ich leben.
Was soll ich auch erwarten, von meinem 20€ Logitech-Plastik-Ding...

Aber seit kurzen tritt ein neues Problem auf:
Das Lenkrad (die Werte) bleiben plötzlich einfach stehen. Die Lenkung und Gas und Bremse bleiben einfach "stecken".
Mal nur ganz kurz (halbe Sekunde), dann wieder sekundenlang.
Das hat mich das ProCup Rennen (edit: IronMan) in Adelaide gekostet, wo ich mit "steckengebliebenen" Gaspedal und feststehender Lenkung gerade aus ungebremst in die Mauer gekracht bin.

Danach dachte ich, das ich so das Rennfahren hier vergessen kann.
Aber ich hab doch einfach weitergemacht und das Problem trat dann komischerweise nur noch selten auf.
Im OvalCup Milwaukee nur einmal (in einem 1 Stunde dauernden Rennen).
Jetzt gerade beim Training in Monacane dann plötzlich ständig, auf fast jeder Runde...vollkommen unfahrbar so.

Um das Problem nochmal zu beschreiben:
Das ist nicht nur bei GPL so.
Wenn ich das Windows-Kalibrirungs-Menu anhabe kann ich ja die Werte grafisch ablesen, und auch da bleibt, wenn ich das lenkrad ständig links-rechts hin-und her drehe, die Werte plötzlich einfach "stehen".... für mehrere Sekunden.

Habe schon versucht, das Lenkrad aufzuschrauben, um das Potentiometer vom Abrieb zu reinigen, aber trotz Lösen aller Schrauben geht das Ding irgentwie nicht auf. ich kriege das Plastikgehäuse einfach nicht geöffnet. Da war mein altes Thrustmaster service-freundlicher. Das konnte ich aufschrauben und habe insgesamt in seiner Lebensdauer mindestens dreimal die Potentiometer gewechselt.
Leider kann ich das alte Trustmaster nicht benutzen, da es einen GAMEPORT Anschluss hat, und mein neuerer Rechner hat gar keinen Gameport mehr. Soundkarte mit Gameport einbauen hats auch nicht gebracht. Wird einfach nicht "durchgeschleift". Auf meinem Zweit-Rechner geht das komischer-weise.

Also, das ist echt sch**sse.

Und..falls jemand jetzt schreiben will:
"kauf dir doch ein neues...ein tolles gebrauchtes G25 oder so..."
Geht leider nicht.
Meine finanzielle Liquidität ist nahezu NULL. Keine Bonität. Kein Kredit.

Ich bin echt genervt. Ich kann die Rennen ja mitfahren, es geht ja... zu 99% der Renndistanz. Aber es musst nur einmal an der falschen Stelle "steckenbleiben" und mein ProCup ist vorbei in Monacane. -> Peng...Crash...Rad ab !
Ausserdem habe ich massig Panik das sowas passiert am Anfang des Rennens, während das Feld noch zusammen ist.
Ich als wahrscheinlich Letzter komme von hinten, mein Gaspedal und Lenkung bleibt "stecken" und ich knalle ungebremst in das "Stauende" vor einer langsamen Kurven und räume so das halbe Fahrerfeld ab.
Ihr werdet mich "lynchen" wenn mir sowas passiert, womöglich wird mir noch "Absicht" unterstellt und ich habe den Ruf als "Wrecker" weg.

So genug gejammert, ich weiss gar nicht was ich jetzt machen soll.

11.05.2010, 16:53  
Yannick Loonus




Dabei seit: September 2007
Herkunft: Düsseldorf
879 Beiträge
   

Hey Andrew,

das Problem deines Lenkrades kann ich dir leider nicht erklären, hab bloß 2 Lösungsvorschläge:

- Vielleicht hast du eine Schraube vergessen? Die Verstecken sich teilweise unter den Aufklebern mit der Typenbezeichnung etc.
War zumindest bei meinem Joystick so.

- Benutz das Thrustmaster! Und zwar mit einem USB-Gameport adapter.
Die funktionieren auch auf Systemen die technisch garkeinen Gameport mehr unterstützen (ab Win XP)
Die sind sehr günstig zu haben, so ab 4€. Das bekommst du bestimmt noch hin
Hat bei meinem Joystick ja auch funktioniert damals.
Wichtig ist: Die Adapter nennen teilweise Geräte die nicht kompatibel sind. So auch mein Joystick. Funktioniert hat er dennoch!
Zwar nicht mit allen 8 Knöpfen, aber als Standardjoystick.
Also davon nicht abschrecken lassen.

click
Das ist das gute Stück, das ich benutzt hab.

11.05.2010, 17:27  
Carsten Theile




Dabei seit: Februar 2006
Herkunft: Dresden
3884 Beiträge
   

Hallo!

Ich hab zwar zugegebenermaßen keine Ahnung, aber ich halte es für möglich, dass das Wheel irgendwo einen Kabelbruch oder Wackelkontakt hat. Ich weiß nicht, wie die Verkabelung ausschaut - bei mir ist es eine Reihe USB-Steckplatz<->Lenkrad-Hub<->Pedalerie.

Wenn die Glitches sowohl Lenkung als auch Pedale betreffen, würde ich daraus schließen, dass der Defekt dort liegt, wo die Datenströme gemeinsam in Richtung PC fließen: Lenkrad-Hub bis einschließlich USB-Steckplatz. Den Steckplatz selbst (und die danach folgenden Interna) kannst du vllt auch noch testen - was besseres außer das Kopieren einer großen Datei von einem Stick fällt mir jetzt aber auch nicht ein.


Aber unsere Experten kommen ja noch ^^
EDIT: Nicht missverstehen, Jani

Gruß
Carsten

11.05.2010, 17:44  
Karl-Jürgen Hilger




Dabei seit: Juli 2006
Herkunft: Hamburg
1835 Beiträge
   

Hi,

für das alte Thrustmaster wollte ich denselben Vorschlag wie Yannick machen.
Wenn irgend möglich könnte es dabei sinnvoll sein, in Erfahrung zu bringen, ob der jeweilige USB-Adapter auch wirklich die volle Pinbelegung der alten Gameportanschlüsse unterstützt. Diese boten nämlich, z.B. über Y-Adapter, den Betrieb von 2 Joysticks an. Aber vielleicht mach ich mit diesem Gedanken auch nur Pferde scheu.

Was das Öffnen Deines neueren Wheels angeht:
Bei meinem (Thrustmaster RGT - ich glaub, Kelvin hat das auch) war es durchaus so, dass ich inwendig ein paar Plastiklaschen brechen musste, damit es ganz aufging - glücklicherweise konnte ich dass nach Lösen der Schrauben mühsam erspähen.

Soetwas könnte also auch bei Dir durchaus der Fall sein. Wie weit man zur Not geht, hängt sicherlich damit zusammen, wieviel man subjektiv mit dem Wheel noch zu verlieren hat, fall was schief geht.

Andere Möglichkeiten sehe ich nicht.
Viel Glück, Andrew.

Edit: Carstens Gedanke ist natürlich auch nicht schlecht.
Dabei fällt mir ein: Ich hatte letztens Probleme beim Betrieb von USB-Festplatten. Es stellte sich raus, dass die Onboard-USB-Anschlüsse zuwenig Strom lieferten.
Mit einer separaten USB-Karte war das Problem behoben .... nur btw.

Gruß
KJ

11.05.2010, 17:45  
Andrew Zich




Dabei seit: April 2007
Herkunft: Berlin, Germany, Europe
376 Beiträge
USB Port breit, verbogen ? 

Hey, prima, das ihr so schnell geantwortet habt.

Neueste Erkenntnis meinerseits:

gerade ebend wollte ich nochmal testen, wie das Problem auftaucht:
Als ich auf der strecke war ging plötzlich gar nichts mehr: Lenkung tot und Vollgas die ganze Zeit.
jetzt ist es ganz im Arsch dachte ich...
Aber warum plötzlich nun das ?
Also raus zu Windows, Kalibrirungs-Menu aufgerufen...
Das Lenkrad wird angezeigt, rührt sich aber kein Stück...was denn jetzt ?
Alle Kabel gecheckt, Steckverbindungen: OK... Kabelbruch?...ich kann nichts sehen...
Also Lenkrad vom USB Port abgestöpselt, wieder rein...immer noch tot...
Das hab ich es einfach in einen anderen USB-Port reingesteckt...(habe 6 Stück davon)
und alles scheint wieder OK zu sein.

Ich glaube jetzt weiss ich was los ist.
Ich fliege ja auch viel MS FlightSimulator und IL2 Sturmovik 1946 Online...
Stöpsele also ständig das Lenkrad ab, den Joystick an...rein und raus...und immer den selben Port benutzt, weil der an einfachsten zu erreichen ist...
Scheinbar ist der USB-Port irgentwie ausgenudelt, (leicht verbogen), mit Kontaktschwierigkeiten ?

Carsten mit Hinweis auf den USB-Port lag also am nähsten mit der Analyse.
Werde jetzt mal mit Lenkrad in dem anderen Port ein bisschen Distanz-Training machen und sehen ob es ohne Probleme bleibt.

Puh ....
Erstmal DANKE, DANKE für die Fernanalyse hier von euch...hätt ich mich hier nicht rumgejammert und euch mein Problem mitgeteilt, hätt ich bestimmt schon aufgegeben.

Also ich hoffe inständig mein Prob hat sich erledigt, wenn nicht, und dieses Problem dann wieder genau am Rennntag auftaucht, hoffe ich auf Nachsicht, falls ich so dann einen Crash verursachen und jemanden "abräume".

11.05.2010, 19:22  
Harald_Podzielny




Dabei seit: Januar 2006
Herkunft: Essen/NRW
1400 Beiträge
   

Hi,
weiss nicht, wer es schon gelesen hat.

http://www.onlinewelten.com/games/logite...n-markt-119016/

Gruß
Harry

19.02.2013, 18:14  
   
   

Read-only archive of the EOLC forum powered by: Burning Board 1.1.1b © 2002 WoltLab GbR