Forum Archive        Main Page EOLC
EOLC Forum » EOLC - Virtueller Rennsport aus Leidenschaft, oder wie läuft das hier?  
   
 
Autor
Beitrag
Christian Kolnhofer




Dabei seit: März 2001
Herkunft: Bavaria/Germany
5663 Beiträge
  EOLC - Virtueller Rennsport aus Leidenschaft, oder wie läuft das hier? 

Die European Online Challenge widmet sich mit vollem Einsatz der Simulation „Grand Prix Legends“. Größtenteils alle zwei Wochen werden auf den legendärsten Rennstrecken der Welt spannende Rennen veranstaltet. Dabei werden die einzelnen Fahrer, gemäß ihrer Fähigkeiten auf der Strecke in verschiedenen Grids verteilt die ihrer Leistungsstärke entsprechen. Somit wird jene bemerkenswerte Homogenität im Feld erreicht, die die Rennen zu etwas besonderem machen.

Wie funktioniert das ganze?

Die Registrierung
Zuerst ist natürlich eine Registrierung bei der European Online Challenge vonnöten. Keine Sorge, das ganze ist absolut kostenlos und völlig unverbindlich. Auch ein Teilnahmezwang an den Rennen besteht nicht. Man muss nicht jedes Rennen fahren!
Die einzige Bedingung ist eine Anmeldung mit seinem echten Namen.
Vor der Anmeldung sollte man vielleicht schon das Regelwerk der EOLC studieren. Wie darin zu erkennen ist, ist die EOLC keine reine Fun-Liga! Die Sache wird schon ganz schön ernst genommen, der Fun bleibt aber keineswegs auf der Strecke!
Anmelden kann man sich zu jederzeit, auch während der Saison. Eine Chance auf einen Pokal wird man da sicherlich dann nicht mehr haben, dafür kann man sich schon ein wenig einleben und dann zu Beginn der nächsten Saison gleich richtig loslegen.

Die Rennanmeldung
Hat man die Registrierung hinter sich gebracht kann man sich sofort für das nächste Rennen anmelden. Da es für die Rennen keinen Teilnahmezwang gibt ist für jedes Rennen eine separate Rennanmeldung erforderlich. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:


  • Die Anmeldung via Online-Formular im persönlichen Menü
  • Die Anmeldung über den jeweils gestarteten Beitrag im EOLC-Forum.

Mit dieser Anmeldung wird das Chassis mit dem man antreten möchte und die Bestzeit auf dieser Strecke übermittelt. Die Anmeldung kann natürlich ständig aktualisiert werden, für den Fall dass man eine neue Bestzeit gefahren hat.

Trainieren
Trainieren für die Rennen kann man jederzeit auf den EOLC-eigenen Servern. Momentan sind es vier an der Zahl, die auch für gewöhnlich rund um die Uhr via VROC zu erreichen sind. Mittwochabends ist zum betreten der Server ein Passwort erforderlich das man dann im Menü auf dieser Page finden kann. Mittwochabends findet nämlich immer der offizielle Trainingsabend der EOLC statt. Ein idealer Treffpunkt um seine Zeiten zu verbessern.

Offizielle EOLC-Rennen
Am Rennsonntag wird dann im Laufe des Tages die Starteinteilung, die so genannte Grideinteilung veröffentlicht. Darin ist zu erkennen in welchem Grid man fährt. Auch werden da noch spezielle Dinge angesprochen, wie etwa die Startcrashzone und sonstige wichtige Hinweise die von Rennen zu Rennen unterschiedlich sein können. Der Treffpunkt zum Rennen ist während der Sommerzeit 20:00 Uhr und während der Winterzeit 19:00 Uhr. Ort dazu ist der VROC Chatroom „EOLC“.

Gegen 20:15 Uhr (19.15 Uhr) wird sich dann in die einzelnen Gridräume verteilt wo dann das Passwort und der Rennserver für diesen Abend bekannt gegeben werden. Im Anschluss beginnt das 30minütige Qualifying.

Gleich darauf erfolgt der Rennstart. Die Renndistanz ist üblicherweise die ½ GP-Distanz, ausgenommen der Ironman-Cup und der Oval-Cup wo die volle GP-Distanz zu bewältigen ist. Genaueres zu den einzelnen Rennmodi können den entsprechenden Regeln entnommen werden. Die Rennen dauern gewöhnlich ca. 1 Stunde.
Daraufhin trifft man sich wieder im Chatroom um über das Rennen zu diskutieren. Da prallen sie dann aufeinander, die Glücklichen mit den Unglücklichen je nach deren Rennausgang.

Rennauswertung
Dann beginnt die Arbeit der Admins hinter den Kulissen.
Schon kurz nach Rennende werden die inoffiziellen Ergebnisse im Forum bekannt gegeben. Diese sind natürlich mit Vorsicht zu genießen da noch keine Strafen enthalten sein können.
Bereits am Montag nach dem Rennen sind für alle die Serverreplays zum Download verfügbar. Auch in den News wird über die Rennen ausführlich berichtet.

Auch die Fahrer selber berichten im Forum von "ihrem" Rennen. Diese ausführlichen Berichte sind sicherlich ein weiteres Highlight.

Um evtl. Regelverstöße zu bewerten ist es unumgänglich sich die Serverreplays etwas genauer anzusehen. Das macht die ReKo (Rennkommission) während der nächsten Tage. Jede Runde eines jeden Fahrers in allen Grids wird genau unter die Lupe genommen. Sollten sich Verstöße gegen die Regeln herausstellen wird entsprechend darauf reagiert. Grenzfälle werden mit der ganzen Adminmannschaft hinter den Kulissen diskutiert bis eine eindeutige Antwort darauf gegeben werden kann.

Dieser Aufwand mag für den einen oder anderen etwas übertrieben erscheinen, jedoch ist nur so gewährleistet das sich alle Fahrer an die Regeln halten, womit die fairen und spannenden Rennen der European Online Challenge erst möglich werden.

Das offizielle Ergebnis, welche alle Sanktionen und Strafen enthält wird in der Regel innerhalb der nächsten zwei Wochen veröffentlicht.

Derweil laufen natürlich bereits wieder die Vorbereitungen auf das nächste Rennen!

Service
Der Service geht schon beim Training los. Die Testweek (noch in der Beta-Phase) analysiert die Trainingsentwicklung eines jeden und spornt gleichzeitig die anderen an.
Von allen Rennen der EOLC gibt es ausführliche Statistiken, die so ziemlich alles Auswerten was man auswerten kann. Jeder Fahrer hat seinen eigenen Steckbrief wo seine Laufbahn in dieser Liga einzusehen ist, einschließlich Fahrerbild, GPLRank-Handycap und weitere Daten, sofern er das wünscht.
Von Zeit zu Zeit gibt es Special-Events, wie etwa die Sommer-Challenge, 1000km Rennen oder sonstige Veranstaltungen mit denen auf aktuelle Ereignisse in der GPL-Welt reagiert wird. Nicht vergessen werden darf die mitlerweile legendäre EOLC-Ringnacht. Rennen auf der Nordschleife bis zum umfallen.
Natürlich bietet die European Online Challenge auch TeamSpeak! Was ist TeamSpeak? TS ist ein Programm mit dem man, auch während des Fahrens, mit anderen via Headset sprechen kann.

Preise
Zu Gewinnen gibt es in der European Online Challenge natürlich auch etwas:
Für die Challenge- und Cupgewinner wird es am Saisonende Pokale geben, darüber hinaus noch jeweils für die ersten drei die Medaillen.

Eine Frage stellen sich nun vielleicht manche: „Wer bezahlt den ganzen Aufwand hier?“
Die ganzen Unkosten werden gänzlich von den Admins aufgebracht. Spenden der Fahrer sind aber natürlich nicht unmöglich!

050921

05.04.2005, 22:07  
   
   

Read-only archive of the EOLC forum powered by: Burning Board 1.1.1b © 2002 WoltLab GbR